Schadensmeldung per Klick - Wie Getsafe den Status Quo herausfordert

Versicherungen sind dann am besten, wenn man sie nicht braucht. Kommt es jedoch zu einem Schaden, können Versicherungen den Betroffenen das Leben schwer machen - oder auch ganz einfach. Getsafe setzt deshalb auf den Chatbot Carla, der Kunden 24 Stunden am Tag zur Seite steht und Schadensmeldungen bequem per App möglich macht.

Die effiziente und benutzerfreundliche Schadensbearbeitung ist eine der Königsdisziplinen einer guten Versicherung. Es ist jener Moment, in dem der Kunde seine Versicherung am meisten braucht und am ehesten über sie urteilt. Für Versicherungen heißt das: Sie können mit Schadensfällen entweder gewinnen oder verlieren. Getsafe nimmt diese Herausforderung an. COO Alexander Grimm erklärt: “Wir wollen eine ganz neue Versicherungserfahrung schaffen, und dazu gehört eine benutzerfreundliche, vollständig digitalisierte Schadensabwicklung ohne unübersichtlichen Papierkram.”

Um das zu erreichen, hat Getsafe seine Prozesse komplett überarbeitet: Während der Kundenservice zunächst alle Schadensfälle manuell erfasste, werden sie nun über den Chatbot Carla per Smartphone eingereicht. Für den Kunden hat das erstens den Vorteil, dass er nicht an die telefonische Erreichbarkeit des Kundenservice gebunden ist. Zweitens sind alle Daten zum Versicherungsschutz bereits übersichtlich in der App dokumentiert - ein aufwendiges Suchen von Vertragsunterlagen oder Kundennummern entfällt. Und drittens stellt Carla sicher, dass alle notwendigen Daten eingegeben werden. Auf diese Weise können Schadensfälle schneller entschieden und beglichen werden.

Für Getsafe ist dies jedoch nur der Anfang einer Entwicklung. Erklärtes Ziel ist es, Schadensfälle vollautomatisch zu regulieren, sodass von der Meldung bis zur Auszahlung nur wenige Sekunden vergehen. Für Zahnarztrechnungen im Rahmen von Getsafes Zahnschutzversicherung ist dieses Verfahren schon Wirklichkeit: Kunden müssen nur ein Foto ihrer Rechnung hochladen, das von einem Algorithmus ausgelesen und geprüft wird.

Mit diesem technologischen Ansatz läutet Getsafe eine neue Ära der Schadensbearbeitung ein und setzt neue Maßstäbe in der Beziehung zwischen Kunde und Versicherungsunternehmen. Künftig will Getsafe diese Technologie ausweiten. „Wir haben bereits viele weitere Ideen für automatische Validierung und smarte Algorithmen. Diese Anwendungen werden wir nach und nach etablieren“, sagt Alexander Grimm.

Download PDF
Download PDF
Über Getsafe Digital GmbH

About Getsafe

Getsafe is reinventing insurance. The insurtech startup from Heidelberg is using digital solutions and artificial intelligence to help people identify, organize and protect what they care most about in life: With just a few clicks, customers can learn about, buy, and manage insurance conveniently on their smartphone - simple, transparent, and fair. Accordingly, Getsafe sees itself as a technology company that is active in the insurance sector - not the other way around. Together with renowned partners such as Munich Re and leading venture capital investors, Getsafe is simplifying insurance - and thus bringing the concept of multi-line insurance into the digital age.


Learn more about Getsafe on our website or in our social networks on LinkedIn, Twitter, Facebook and Instagram.


Über Getsafe

Getsafe denkt und entwickelt Versicherungen komplett neu. Dazu setzt das InsurTech Startup aus Heidelberg auf digitale Lösungen und künstliche Intelligenz: Mit nur wenigen Klicks können die Kunden eine Versicherung bequem auf dem Smartphone abschließen, diese anpassen oder einen Schaden melden. Unkompliziert, transparent, fair. Denn Getsafe versteht sich selbst als ein Technologieunternehmen, das im Versicherungsbereich aktiv ist - nicht umgekehrt. Gemeinsam mit namhaften Partnern wie der Munich Re und führenden Venture Capital Investoren bringt Getsafe das Konzept der Allsparten­-Versicherung in das digitale Zeitalter und hilft Menschen, das zu schützen, was ihnen im Leben am wichtigsten ist.

Erfahren Sie mehr über Getsafe auf unserer Webseite oder in unseren sozialen Netzen auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram.



Pressemitteilungen