Getsafe erweitert Leistungsportfolio um eine Rechtsschutzversicherung

Als erstes deutsches Insurtech bringt Getsafe eine digitale Rechtschutzversicherung auf den Markt. Das Besondere: Kunden können ihre Versicherung bequem auf dem Smartphone abschließen und verwalten - einfach, schnell und günstig. Damit erweitert das Startup sein Produktportfolio und positioniert sich als umfassender Begleiter für digital affine Kunden.Recht haben und Recht bekommen sind manchmal zwei paar Schuhe. Doch da die Kosten für einen Anwalt oder eine Gerichtsverhandlung hoch sind, schrecken viele Betroffene vor einer Auseinandersetzung zurück und vergessen, dass es auch darum geht, sich zu verteidigen. Eine Rechtsschutzversicherung kommt für diese Kosten auf und hilft Betroffenen, ihr Recht durchzusetzen.

Gleichzeitig sind gerade junge Menschen, die zwischen Ausbildung und Berufseinstieg stehen, skeptisch gegenüber Versicherungen und daher oft unter- oder unversichert. Christian Wiens, Gründer und CEO von Getsafe, sagt: “Kunden, die heute zum ersten Mal eine Versicherung abschließen, sind digital affine Menschen, die es gewohnt sind, innerhalb weniger Sekunden an Informationen zu gelangen. Lange Wartezeiten und komplizierte Vorgänge in der Kommunikation mit dem Versicherer sind für diese Zielgruppe nicht mehr zeitgemäß.”

Dementsprechend bündelt Getsafe alle Informationen rund um den persönlichen Versicherungsschutz in einer App. Und das ist noch nicht alles: Als rein digitaler Anbieter ermöglicht Getsafe jedem Versicherten, auch Schäden direkt in der App zu melden oder persönliche Daten und Zahlungsinformationen zu aktualisieren. Ein Chatbot steht Kunden 24 Stunden am Tag zur Seite, um Fragen zu beantworten, Schadensmeldungen einzureichen und sogar Schäden automatisch zu prüfen und bei positiver Entscheidung auszubezahlen.

Bei der Rechtsschutzversicherung setzt Getsafe auf ein modulares Angebot, das jeder Kunde individuell und jederzeit anpassen kann. 17,79 Euro kostet das Basispaket im Monat, das auch Streitigkeiten am Arbeitsplatz, Auseinandersetzungen bei Verkehrsunfällen oder die Geltendmachung von Schadenersatzforderungen abdeckt. Eine feste Vertragslaufzeit gibt es nicht; Kunden können die Versicherung täglich kündigen. Um auch bei Wohn- und Mietstreitigkeiten abgesichert zu sein, können Kunden den Schutz jederzeit modular erweitern.

“Mit unserem technologischen Ansatz berücksichtigen wir schon heute die Bedürfnisse von Versicherungseinsteigern. Langfristig werden sich etablierte Versicherer diesem Trend anpassen müssen, um nicht den Anschluss zu verlieren,” so Wiens. In den kommenden Monaten wird Getsafe eine Hausratversicherung und einen Diebstahlschutz für Fahrräder auf den Markt bringen. Ab 2020 plant das Unternehmen, voll digitale Lebensversicherungen anzubieten.

Download PDF
Download PDF
Über Getsafe Digital GmbH

Getsafe ist ein Vorreiter in der europäischen Insurtech-Szene mit Sitz in Heidelberg. Getsafe bringt das Konzept der Allsparten-Versicherung, wie Axa oder Allianz, in das digitale Zeitalter und sorgt dafür, dass junge Kunden ganz einfach per App, in Echtzeit und papierlos ihren Versicherungsschutz abschließen, ändern und einen Schaden melden können. Namhafte Partner wie die Munich Re, einer der größten Rückversicherer der Welt, sowie führende Venture Capital Investoren wie Rocket Internet, Partech Ventures und die Commerzbank unterstützen uns auf unserem Weg, die Versicherungsbranche zu revolutionieren - Join the revolution!


Pressemitteilungen