Getsafe: Mit der digitalen Zahnversicherung in die Revolution

Insurtech-Startup aus Heidelberg fordert etablierte Krankenversicherungen heraus. Modular aufgebaute Versicherung ab Februar auf dem Markt.

Heidelberg 22.2.2018 - Im Dezember kam die Haftpflichtversicherung – nun stehen alle Zeichen auf (Zahn-)Gesundheit: Getsafe bläst zum Angriff auf die Krankenversicherungen. Das Heidelberger Insurtech-Startup bringt eine modulare Zahnversicherung auf den Markt. Das Besondere: Als rein digitaler Anbieter ermöglicht Getsafe jedem Versicherten einen flexiblen Service – bei einfachster Bedienung, niedrigen Kosten und ohne Verwaltungsaufwand. Das Unternehmen möchte das Versicherungsangebot im Gesundheitsmarkt künftig ausbauen und sich als „Schutzengel“ für digitale Kunden positionieren.

„Gesundheit und Leistungsfähigkeit spielen im Leben jüngerer Menschen eine große Rolle“, erklärt Christian Wiens, Gründer und CEO von Getsafe. „Neben einem gesunden Lebensstil rücken Prävention und freiwillige Zusatzleistungen immer mehr in den Vordergrund. Hier reicht der Leistungskatalog der Krankenkassen jedoch bei weitem nicht aus. Das betrifft natürlich auch die Zahngesundheit, der neben der gesundheitlichen auch eine ästhetische Rolle zukommt.“

Genau dort stellen sich die Krankenkassen besonders häufig quer. Ein Beispiel: Die Kosten für die professionelle Zahnreinigung (die Zahnarztverbände ausdrücklich empfehlen) werden von den wenigsten Kassen übernommen – und wenn, dann meist nur zum Teil oder unter speziellen Bedingungen, wie der Behandlung durch einen Vertragsarzt.

„Über 90 % der Deutschen verlassen sich auf das gesetzliche Gesundheitssystem. Nur knapp 12 % aller Haushalte haben eine private Zusatzversicherung abgeschlossen“, wundert sich Wiens. „Diese Lücke wollen wir schließen. Bei unserer Zahnversicherung setzen wir auf ein modulares Angebot, das jeder Kunde individuell und jederzeit anpassen kann. Vorsorge statt Nachsorge – daran glauben wir und das wollen wir vielen Menschen ermöglichen. Digital, flexibel und zum kleinen Preis.“

So funktioniert die Getsafe-Versicherung

5,90 € kostet das Basispaket im Monat – eine feste Vertragslaufzeit gibt es nicht, die Police ist täglich kündbar. Um auch größere Zahnbehandlungen und Leistungen im Bereich Zahnersatz (z. B. Implantate) in Anspruch nehmen zu können, kann der Schutz jederzeit modular erweitert werden. Der Abschluss der Versicherung sowie die Erstattung der Leistungen erfolgen vollautomatisiert über die Getsafe-App. Der Kunde fotografiert mit dem Smartphone seine Zahnarztrechnung ab. In den meisten Fällen kann die Leistung dann bereits direkt und ohne Wartezeiten erstattet werden.

Über die App werden Versicherte außerdem automatisch an Kontroll- und Vorsorgetermine beim Zahnarzt erinnert. Bei der Arztsuche und Terminabsprache ist das Unternehmen seinen Kunden ebenfalls behilflich. “Die Digitalisierung macht auch vor dem Gesundheitswesen nicht halt – und sie eröffnet modern aufgestellten Krankenversicherern große Chancen“, sagt Christian Wiens. Bei Getsafe plane man bereits die Integration moderner Schnittstellen wie Apple Health – gesundheitsbezogene Daten sollen künftig dabei helfen,

Versicherte bei einem gesundheitsbewussten Lebensstil zu unterstützen. „Denn das“, betont Wiens, „sollte das Ziel einer jeden Versicherung sein.“

Getsafe wird in den kommenden Monaten weitere Versicherungsprodukte im Gesundheitsbereich, aber auch in den Bereichen Sach- und Lebensversicherung auf den Markt bringen. Das Startup will sich so als umfassender Lebensbegleiter für digitale Kunden positionieren.

Über Getsafe Digital GmbH

Getsafe ist ein Vorreiter in der europäischen Insurtech-Szene mit Sitz in Heidelberg. Getsafe bringt das Konzept der Allsparten-Versicherung, wie Axa oder Allianz, in das digitale Zeitalter und sorgt dafür, dass junge Kunden ganz einfach per App, in Echtzeit und papierlos ihren Versicherungsschutz abschließen, ändern und einen Schaden melden können. Namhafte Partner wie die Munich Re, einer der größten Rückversicherer der Welt, sowie führende Venture Capital Investoren wie Rocket Internet, Partech Ventures und die Commerzbank unterstützen uns auf unserem Weg, die Versicherungsbranche zu revolutionieren - Join the revolution!